Köhler positioniert sich mit seinem Team am Klinikum Rohrbach als Top Adresse für Chirurgie des krankhaften Übergewichtes

ROHRBACH. Krankhafte Fettleibigkeit (Adipositas) ist von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bereits seit 1997 als chronische Krankheit anerkannt und stellt global ein rasch wachsendes Gesundheitsrisiko dar. Adipositas ist eine komplexe Krankheit, die alle Bevölkerungsschichten und Altersgruppen betrifft. Auch in Österreich steigt die Zahl der Erkrankten seit vielen Jahren kontinuierlich. Derzeit sind ca. 50 Prozent der erwachsenen Männer und Frauen übergewichtig. Hauptgrund für Adipositas ist eine zu kalorienreiche und fehlgesteuerte Ernährung. Auch genetische Faktoren und Stoffwechselerkrankungen können eine Rolle spielen. Ein sehr wirkungsvoller Schritt zur Bewältigung und Reduktion von krankhaftem Übergewicht können chirurgische Maßnahmen sein.

Bericht auf der Website des Klinikums Rohrbach

 

2 Brüder – 1 gewichtiges Problem

Jahrelang kämpften sie gegen Kilos und Jojo-Effekt. Jetzt sind sie am richtigen Weg.
Artikel in der kronen Zeitung über die Adipositas-Chirurgie unter Leitung von Prim. Dr. Köhler am Klinikum Rohrbach. Kronen Zeitung, Gesund-Beilage, 30.4.2021. (als pdf)

Fotocredit: OÖG (honorarfrei)

  • Beitrags-Autor: