Erfahrung kann durch nichts ersetzt werden:

Als Erstoperateur habe ich in meiner langjährigen ärztlichen Tätigkeit insgesamt rund 6000 Allgemein- und Viszeralchirurgische Eingriffe eigenverantwortlich durchgeführt (davon ca. 2000 laparoskopische Operationen).

Als Endoskopiker verfüge ich über die Erfahrung von gut 1000 Magen und Darmspiegelungen (Gastro- und Koloskopien).

Oftmals besteht auch eine gewisse Verunsicherung, weil PatientInnen im Vorfeld schon verschiedene, manchmal sogar widersprüchliche Meinungen von ÄrztInnen mitgeteilt bekommen haben. In derartigen Fällen sind Vertrauen und Klarheit ganz besonders wichtig.

Sämtliche in der Ordination vereinbarten operativen und endoskopischen Behandlungen werden ausnahmslos im Klinikum Rohrbach von mir persönlich durchgeführt

Schwerpunkte meiner Tätigkeit

    • Experte für minimal-invasive und laparoskopische Chirurgie des allgemein­chirurgischen Spektrums (auch Knopfloch­­chirurgie genannt)
    • Zertifizierter Referenzchirurg für rekonstruktive Leisten und Bauch­wandbruch­chirurgie (Hernien­chirurgie) in allen Facetten und Komplexitäts­graden
    • Chirurgie bei krankhaftem Sodbrennen und Zwerchfellbrüchen (Hiatus­hernien und Antirefluxchirurgie)
    • Chirurgie des krankhaften Übergewichtes und metabolische Chirurgie (Adipositas oder bariatrische Chirurgie, Schlauch­magen, Magenbypass in Roux- y oder Omega loop Technik)
      mehr erfahren
    • Magen, Zwölffinger- und Dünndarmchirurgie bei gutartigen und bösartigen Erkrankungen
    • Dickdarm- und Mastdarmchirurgie bei gut- und bösartigen Erkrankungen
    • Chirurgie der Schilddrüse und Nebenschilddrüsen = endokrine Chirurgie
    • Proktologie
    • Gallenchirurgie inkl. Gallengänge
    • Endoskopie und Chirurgische Sonographie, Akut- und septische Chirurgie
    • Kardiovaskuläre Eingriffe: Venenchirurgie, Herzschrittmacher und Defibrillator­implantationen, Port-a-cath implantationen

Moderne Hernienchirurgie erfordert ein hohes Maß an Spezialisierung

Das international zertifizierte Referenzzentrum für Hernienchirurgie (Leisten-, Zwerchfell und Bauchwandbrüche) in Linz wurde 2014 als erstes und bislang immer noch einziges derartig hochrangiges Zentrum in Österreich von mir gegründet und stand bis 2020 unter meiner Leitung. Ich sehe mich in meiner Ordination weiterhin als Anlaufstelle für Patienten mit allen Formen von Bauchwandbrüchen (Nabel-, Narben-, parastomale Hernien), sowie Leisten-, Schenkel- und Zwerchfellbrüchen. Gemeinsam mit meinem Team im Klinikum Rohrbach möchten wir weiterhin ein starker Dienstleister auf diesem Gebiet sein und alle relevanten diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten vorhalten können. Darunter fallen auch innovative, besonders Gewebeschonende Techniken, die bislang nur von ganz wenigen, spezialisierten Chirurgen angeboten werden können. Durch meine jahrzehntelange intensive Beschäftigung mit der Hernienchirurgie kann ich ein hohes Maß an Spezialisierung, Kompetenz und Erfahrung in diesem Bereich nachweisen und erfülle alle durch Fachexperten und Fachgesellschaften aufgestellten Qualitäts­anforderungen. Aufgrund besonderer, internationaler klinischer und wissenschaftlich- akademischer Kompetenz im hernien­chirurgischen Fachbereich wurde mir von der europäischen Union für medizinische Spezialisierung der Titel des europäischen Facharztes für Bauchwandchirurgie als Ehrendiplom verliehen.
In der modernen Hernienchirurgie sollte man nicht mehr von Standardverfahren zur operativen Versorgung bestimmter Bruchformen sprechen. Vielmehr stehen heute dem erfahrenen Chirurgen eine Vielzahl an Operationsverfahren und Materialien zur Verfügung, aus denen er je nach Bruchform, Lokalisation, Defektgröße, Bruchinhalt, sowie Gewebevitalität, Qualität, Architektur und Kontaminationsgrad der Bauchwand und des Haut- Weichteilmantels die am besten geeignete Variante auswählen kann. Desweiteren müssen die individuellen Gegebenheiten, die abhängig von allfälligen Voroperationen, Alter, Aktivitätsgrad, hernienspezifischen Risikofaktoren und Begleiterkrankungen sind und die Wünsche und Erwartungen des betroffenen Patienten in der Therapieentscheidung berücksichtigt werden. In der Ordination erfolgt ohne Zeitdruck unter garantierter Anwesenheit meiner Person die Anamnese und Befunderhebung, sowie die Sichtung und Interpretation von allfällig bereits vorliegenden Befunden, Bildmaterial und stattgehabten Behandlungen bzw. Operationen. Sollte eine Operation eines Zwerchfell-, Leisten-, Nabel-, oder anderen Bauchwand­bruches (oft Narbenbrüche) nötig werden, so wird selbige im modern und bestens ausgestatteten Klinikum Rohrbach (OÖ) geplant und von mir persönlich durchgeführt. Natürlich kümmere ich mich auch um die Operations­vorbereitungen und die Nachsorge.

Die häufigsten Formen von Bauchwandbrüchen inklusive Zwerchfellhernien sind:

  • Hiatushernien und paraösophageale Hernien (Zwerchfellbrüche verschiedener Art oft mit Symptomen von Sodbrennen bis hin zu Schluckstörungen assoziert)
  • Nabelhernien (Brüche um die Nabelgegend)
  • Narbenhernien (Brüche, die an der gesamten Bauchwand im Bereich von Operations- oder Verletzungsnarben auftreten können)
  • Epigastrische Hernien (Brüche im Oberbauch mittig)
  • Parastomale Hernien (Brüche im Bereich von künstlichen Ausgängen für Stuhl oder Harn)
  • Leistenbrüche und Schenkelbrüche (Hernien in der Leistengegend mit Austritt oberhalb oder unterhalb des Leistenbandes) 
  • Brüche der seitlichen Bauchwand an der Flanke oder Lendengegend