Gernot Köhler neuer Primarius für Chirurgie am Klinikum Rohrbach

Köhler setzt sich im „Hearing“ für das Primariat im Klinikum Rohrbach (OÖ) durch und wird diese Stelle im Herbst 2020 antreten.

Die Ordination bleibt in der Steingasse 4 in Linz und steht weiterhin allen Patienten, unabhängig von ihrem Versicherungsstatus offen.

Sämtliche Operationen und Endoskopien von Prim. Doz. Dr. Köhler werden ab Oktober 2020 nur mehr im bestens und modernst ausgestatteten Klinikum Rohrbach angeboten und weiterhin über die Ordination administriert.

Website der Oberösterreichischen Gesundheitsholding


Pressemitteilung des Klinikums Rohrbach

Priv.-Doz. Dr. Gernot Köhler wird neuer Primarius für Chirurgie am Klinikum Rohrbach

LINZ/ROHRBACH-BERG. Mit 1. Oktober 2020 erhält das Klinikum Rohrbach der Oberösterreichischen Gesundheitsholding mit Priv.-Doz. Dr. Gernot Köhler, MSc MBA einen neuen Leiter der Abteilung für Chirurgie.

Priv.-Doz. Dr. Gernot Köhler, MSc MBA, (47) ist gebürtiger Grazer und studierte Medizin an der Karl-Franzens-Universität Graz, wo er 1999 promovierte. Seine Facharztausbildung für Chirurgie absolvierte er am LKH Weiz. 2008 wechselte er an das heutige Ordensklinikum Linz, wo er derzeit als stationsführender Oberarzt tätig ist und 2014 das erste zertifizierte Referenzzentrum für Hernienchirurgie (Leisten-, Bauchwand- und Zwerchfellbrüche) Österreichs aufbaute.

2015 habilitierte sich Dr. Gernot Köhler an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg mit einer Arbeit über komplexe Bauchwand- und Zwerchfellbrüche und die dazugehörigen chirurgischen Strategien und schloss auch im selben Jahr die Facharztausbildung im Additivfach für spezielle Viszeralchirurgie (komplexe Eingeweide- Chirurgie) ab. In den Jahren danach folgten Studien für „Health Care Management“ an der Donau-Universität Krems mit den Abschlüssen Master of Science und Master of Business Administration. Seit 2018 ist Dr. Gernot Köhler Fachschwerpunktleiter für Hernien- und metabolische Chirurgie am Ordensklinikum Linz.

Der in Ottensheim wohnhafte neue Abteilungsvorstand verbringt seine Freizeit am liebsten mit seiner Lebensgefährtin und den beiden 13-jährigen Zwillingstöchtern. Er betätigt sich gerne sportlich.

„Ich freue mich, dass wir mit der getroffenen Personalentscheidung für das Klinikum Rohrbach eine fachlich breit qualifizierte und menschlich gewinnende Persönlichkeit engagieren konnten. Ich wünsche Dozent Köhler und seinem Team in Rohrbach alles Gute für seine künftige Tätigkeit in unserem Unternehmen und bedanke mich gleichzeitig bei OA Dr. Roland Grüll sehr herzlich für seine interimistische Abteilungsleitung“, so Mag. Dr. Franz Harnoncourt, Vorsitzender der Geschäftsführung der OÖ Gesundheitsholding GmbH.

Linz, am 16. Juli 2020

Rückfragen bitte an:
Mag.a Jutta Oberweger, Konzernpressesprecherin
Tel.: 05 055460-20400,
mobil: 0664 512 3815
E-Mail: jutta.oberweger@ooeg.at

Download Pressemitteilung

  • Beitrags-Autor: